Ihr Unterhaltsvorschusskasse Shop

Wir haben ein Kind - Wie fördert uns der Staat?
8,40 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Beck-Basistitel Alles was Sie zur staatlichen Förderung von Kindern wissen müssen Zum Werk Die Broschüre bringt Licht in das Dickicht der zahlreichen staatlichen Förderleistungen. Sie zeigt allen werdenden Müttern, Eltern, Grosseltern, Alleinerziehenden, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, welche Rechte auf staatliche Hilfen sie haben und wie sie die Hilfen auch tatsächlich erhalten. Vorgestellt werden u.a: - Entgeltfortzahlung für werdende Mütter, - Mutterschaftsgeld, - Elterngeld und Elternzeit, - Betreuungsgeld, - Kindergeld und Kindergeldzuschlag, - Leistungen für arme Kinder, - Gesundheitsleistungen für Kinder, - Freistellung von der Arbeit bei kranken Kindern, - Krankengeld bei Erkrankung des Kindes, - Leistungen für behinderte Kinder, - Kinderbetreuungsanspruch, - Wohngeld und Kinderwohngeld, - Kinder- und Jugendhilfe, - Kinderfreibeträge, - Freibeträge für Alleinerziehende, - Unterhaltsvorschuss, - Steuerliche Absetzbarkeit von Schul- und Betreuungskosten, - Bildungs- und Teilhabepakete, - Ausbildungsförderung nach BAföG und SGB III. Vorteile auf einen Blick - leicht verständliche Sprache - übersichtliche Checklisten und Rechenbeispiele. Zu den Autoren Erstellt ist die Broschüre von Juristen des Paritätischen Gesamtverbandes, die die Fragen und Probleme von Ratsuchenden aus der täglichen Beratungsarbeit kennen und langjährige sozialrechtliche Erfahrungen haben. Zielgruppe Alle Mütter und Väter, Grosseltern, Alleinerziehende, Jugendliche und junge Erwachsene sowie alle, denen die Förderung von Kindern am Herzen liegen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
ROSEN-KRIEG - Neunter Band
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

I. Therapieanordnung: Zustimmung, Einstweilige Anordnung, psychotherapeutische Behandlung, Eilbedürftigkeit, Interesse Kindeswohl, Kindesvater lehnt ab, Kooperationsbereitschaft, schriftliches Einverständnis, weibliche Therapeutin, Verzögerung, Reklamation, Informationsbedarf, dringender Handlungsbedarf, Indikation, Sachverständigengutachten, fachärztliche Stellungnahmen, probatorische Sitzung, elterliche Sorge, Erledigungserklärung, chronologischer Ablauf, Familiensache, Jugendamt, Rechtsblindheit, gerichtlicher Druck, Notwendigkeit, Rechtsschutz, Beschwerde, Nichtabhilfebeschluss, II. Aufenthaltsbestimmungsrecht: Lebensmittelpunkt, Kindergeld, Anträge beim Familiengericht, Umgangsvereinbarungen, Inobhutnahme, Wohnsitz, Heimkehr, rechtswidriges Verhalten, Antrag auf Übertragung, Umgangsrecht, Manipulation, pubertäre Trotzphase, Suggestion, Selbstbestimmung, Ausbruch, Untersuchung, Kontaktabbruch, freier Wille, Sorgerecht, Sachverständigengutachten, Vermerk, Kommunikation, Lebensgefährte, Jugendamt, III. Unterhaltsforderungen: Düsseldorfer Tabelle, Mindestunterhalt, Lohn- & Gehaltsabrechnungen, Naturalunterhalt, Unterhaltsvorschuss, Zahlung, Überweisung, Abgabenordnung, Erstattung.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Brand:Mein Recht auf Geld vom Staat
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 26.03.2019, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Welche Leistungen stehen mit zu?, Auflage: 1/2019, Autor: Brand, Jürgen/Bretzinger, Otto N/Brückner, Peter F, Herausgeber: Verbraucherzentrale NRW, Verlag: Verbraucherzentrale NRW e.V., Sprache: Deutsch, Schlagworte: Altersrente // Arbeitsförderung // Arbeitslosigkeit // BAföG // Berufsausbildungsbeihilfe // Eingliederungsleistung // Elterngeld // Erwerbsminderungsrente // Existenzsicherung // Grundsicherung // Hartz IV // Kinderzuschlag // Lebensunterhalt // Mutterschaftsgeld // öffentliche Mittel // Pflegebedürftigkeit // Pflegezusatzversicherung // Regelbedarf // Rentenversicherung // Schwerbehinderung // SGB // Sozialansprüche // Sozialgesetzbuch // Sozialhilfe // Unterhaltsvorschuss // Wohnungsbauprämie, Produktform: Kartoniert, Umfang: 224 S., Seiten: 224, Format: 1.2 x 21.2 x 15 cm, Gewicht: 325 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Die Höhe des Unterhalts von A - Z
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das ganze Spektrum des Unterhaltsrechts Dieser Rechtsberater gibt Antwort zu allen Unterhaltsfragen von A-Z:1: * Kindesunterhalt, Ehegatten- und Getrenntlebensunterhalt * Ansprüche der unverheirateten Mutter * Haftung der Grosseltern für den Enkelunterhalt * Haftung der Kinder für den Unterhalt ihrer (alten) Eltern * Unterhaltsvorschuss, Unterhaltsrückstände * Vermögen und dessen Verwertung, Gütergemeinschaft * Verwirkung des Unterhaltsanspruchs, Verjährung * Altersvorsorge, Arbeitslosigkeit, Krankheit * Selbständige, Abzugsposten, Selbstbehalt * Zeitliche Befristung und Herabsetzung des Unterhalts. Leicht verständlich: Die rechtlichen Aspekte sind einfach aufbereitet und in einer verständlichen Sprache dargestellt. Anschaulich: Praxisnahe Stichwörter, Beispiele und gezielte Verweisungen machen die Ausführungen anschaulich. Übersichtlich: Alphabetischer Aufbau, umfassende Stichwortübersicht. Aktuell: Berücksichtigt die aktuelle Gesetzeslage und Rechtsprechung zu den 'ehelichen Lebensverhältnissen', zum Betreuungsunterhalt sowie zur zeitlichen Befristung von Ehegattenunterhalt ebenso wie die Entwicklungen bei Kindesunterhalt und Selbstbehalt. Zu den Autoren Beate Heiss ist Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht. Dr. Hans Heiss ist Familienrichter. Beide verfügen über jahrzehntelange Praxiserfahrung und sind Autoren umfangreicher Fachliteratur zum Unterhaltsrecht.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Familienrecht (FamR), Handkommentar
118,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ehe für alle, Bekämpfung von Kinderehen, Kenntnis der Abstammung bei Samenspende, Unterhaltsvorschuss auch für ältere Kinder - dies sind nur einige der Schlagworte, die für die Flut an aktuellen Gesetzesänderungen mit Bezug zum Familienrecht stehen. Das Werk bietet das gesamte materielle Familienrecht samt aller Neuerungen zum Ende der 18. Legislaturperiode, praxisgerecht aufbereitet für die Rechtsanwender in den Kanzleien und Gerichten. Mit dem Kommentar gelingt es, jedes Rechtsproblem rasch zu lokalisieren und konkrete Lösungen zu finden. Die Erläuterungen liefern einen sicheren Nachweis der Rechtsprechung auf Höhe der Zeit. Integrierte Antragsmuster sowie Beratungs- und Gebührenhinweise unterstützen bei der rationellen Fallbearbeitung. Ein Konzept, das aus langjähriger Erfahrung der Herausgeber und Autoren entstanden ist. Der Kommentar bietet:Orientierung an der höchstrichterlichen RechtsprechungSchwerpunktsetzung nach den Anforderungen der Praxiszahlreiche Muster und Formulierungsbeispieledie jeweiligen Verfahrensbesonderheiten, den Eilrechtsschutz, Erläuterungen zu den Problemen der Zwangsvollstreckung und zu Kostenfragenwichtige Hinweise zur Verfahrenskosten- und Beratungshilfe, zum Abänderungsverfahren, zu den Rechtsmitteln sowie zum Unterhaltsverfahrenpraxisgerechte Schwerpunktbeiträge, z.B. zu ehebezogenen Zuwendungen, Schwiegerelternschenkungen, familienrechtlichem Kooperationsvertrag, Steuerrecht, Sozialrecht, Sorgerechtsgutachten, MediationNeben den familienrechtlichen Normen des BGB sind ebenfalls kommentiert:VersAusglGLPartGGewSchGVBVGEheVO Folgende Neuerungen sind berücksichtigt:Öffnung der Ehe auch für gleichgeschlechtliche Paare ("Ehe für alle")Reform des UnterhaltsvorschussgesetzesBekämpfung von KinderehenKinder- und JugendstärkungsgesetzRecht auf Kenntnis der Abstammung bei Samenspendenverbesserte Beistandsmöglichkeiten für EhegattenZulassungsvoraussetzungen für ärztliche ZwangsmaßnahmenGenehmigungsvorbehalt für Freiheitsentzug bei Kindernverbesserter Schutz gegen Nachstellungenneues Sachverständigenrecht bei psychologischen Gutachtenneue Beschlussrüge im Verfahrensrechtneue Düsseldorfer Tabelle 2017 "Unser Konzept: näher an der anwaltlichen Praxis. Durch seine klare Struktur lokalisiert der Kommentar das Rechtsproblem rasch in seinem Umfeld und bietet konkrete Lösungen an. Die Erläuterungen liefern einen sicheren Nachweis der Rechtsprechung. Integrierte Antragsmuster sowie Beratungs- und Gebührenhinweise unterstützen bei der rationellen Fallbearbeitung. Ein Konzept, das aus langjähriger Erfahrung entstanden ist." Dr. Werner Schulz und Jörn Hauß

Anbieter: Dodax
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
UVG Unterhaltsvorschussgesetz
49,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkZahlt ein Elternteil eines, bei dem anderen, allein erziehenden Elternteil lebenden Kindes keinen Kindesunterhalt oder einen unterhalb des Mindestunterhalts liegenden Unterhaltsbetrag, haben Kinder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr Anspruch auf Zahlung von Unterhaltsvorschuss. Dieser wird von den Unterhaltsvorschusskassen berechnet und ausgezahlt, die bei den kommunalen Jugendämtern angesiedelt sind. Umfang und Dauer der Unterhaltsleistung, Ersatz- und Rückzahlungspflichten, Forderungsübergang von Ansprüchen des Berechtigten gegen den Unterhaltsverpflichteten, die Aufbringung der Mittel und das für die Unterhaltszahlung maßgebliche Verfahren sind im Unterhaltsvorschussgesetz geregelt.Die häufig schwer zugängliche Rechtsprechung wird umfassend erschlossen und systematisch aufbereitet. Außerdem werden zahlreiche bislang noch nicht richterlich entschiedene Rechtsfragen praxisgerecht aufbereitet.Zur NeuauflageFür die 2. Auflage wurden u.a. folgende Änderungen des UVG berücksichtigtzum 1.7.2017 (u.a. Wegfall der bisherigen Höchstbezugsdauer von 72 Monaten und Ausweitung des anspruchsberechtigten Personenkreises) sowiezum 1.7.2019 durch das Familienentlastungsgesetz (Kindergelderhöhung, steuerlicher Freibetrag) und durchdas Starke-Familien-GesetzDie Ausführungen zum Unterhaltsrecht wurden erweitert. Schließlich wurde die Neufassung der Richtlinien zum Unterhaltsvorschussgesetz neu aufgenommen.Vorteile auf einen Blickpraxisorientierte Kommentierungumfassende Erschließung der oft schwer zugänglichen Rechtsprechungsystematische AufbereitungZielgruppeFür Unterhaltsvorschusskassen bei den Jugendämtern, Rechtsanwälte für Familien- und Sozialrecht, Richter der Verwaltungsgerichtsbarkeit.

Anbieter: buecher
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Sozialrecht für die familienrechtliche Praxis
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Familien- und Sozialgerichte werden immer häufiger mit beiden Rechtsgebieten konfrontiert. Entsprechend groß ist die praktische Relevanz dieser komplexen und schnelllebigen Querschnittsmaterie auch für die Rechtsberatung.Das neue FamRZ-Buch (Stand: Anfang 2016) bietet dem Familienrechtspraktiker den schnellen, verlässlichen Zugang zu sämtlichen Themenkreisen, insbesondere- Sozialversicherungsrecht (Kranken-, Pflegeversicherung, Renten, Arbeitsförderung, Unfallversicherung)- Leistungen zur sozialen Unterstützung (Wohngeld, BAföG, Unterhaltsvorschuss, Kindergeld)- Sozialhilfe (ALG II, Grundsicherung, Hilfen zum Lebensunterhalt und sonstige Hilfen)- Regress der Leistungsträger... die Schnittstellen der beiden Rechtsgebiete dabei immer im Blick! Dazu zahlreiche Rechenbeispiele, Praxistipps, Arbeitshilfen.Für (Fach-)Anwälte, Richter, Rechtspfleger, Jugendämter, Vormünder, Pfleger, Sozialhilfeträger.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
UVG, Unterhaltsvorschussgesetz, Kommentar
39,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Zahlt ein Elternteil eines, bei dem anderen, allein erziehenden Eltern lebenden Kindes keinen Kindesunterhalt oder einen unterhalb des Mindestunterhalts liegenden Unterhaltsbetrag, haben Kinder unter 12 Jahren Anspruch auf Zahlung von Unterhaltsvorschuss. Dieser wird von den Unterhaltsvorschusskassen berechnet und ausgezahlt, die bei den kommunalen Jugendämtern angesiedelt sind. Umfang und Dauer der Unterhaltsleistung, Ersatz- und Rückzahlungspflichten, Forderungsübergang von Ansprüchen des Berechtigten gegen den Unterhaltsverpflichteten, die Aufbringung der Mittel und das für die Unterhaltszahlung maßgebliche Verfahren sind im Unterhaltsvorschußgesetz geregelt.Der neue Kommentar erläutert dieses für alleinerziehende Mütter und Väter häufig existentiell wichtige Gesetz fundiert und praxisorientiert. Die häufig schwer zugängliche Rechtsprechung wird umfassend erschlossen und systematisch aufbereitet. Außerdem werden zahlreiche bislang noch nicht richterlich entschiedene Rechtsfragen praxisgerecht aufbereitet und beantwortet.- praxisorientierte Kommentierung- umfassende Erschließung der oft schwer zugänglichen Rechtsprechung- systematische AufbereitungChristian Grube, Vors. Richter am VG Hamburg, ist seit vielen Jahren mit dem Unterhaltsvorschußrecht befaßt. Er kennt daher die Probleme dieser Materie und bietet Entscheidungsträgern wie Anspruchsberechtigten und deren Beratern fundierte Informationen zu allen maßgeblichen Problemen bei Gewährung, Ablehnung, Rückforderung und Übertragung von Unterhaltsansprüchen.Für Unterhaltsvorschußkassen bei den Jugendämtern, Rechtsanwälte für Familien- und Sozialrecht, Richter der Verwaltungsgerichtsbarkeit

Anbieter: Dodax
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts n...
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Fallsicher entscheidenDas Buch vermittelt das Grundwissen über die Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch. Zugrunde liegt eine Fallbearbeitung, die auf die aktuelle Rechtsprechung sowie die angewandte Verwaltungspraxis Bezug nimmt.Anschauliche DarstellungDie einzelnen Themengebiete werden mit einem Überblick über die rechtlichen Grundlagen eingeleitet und mit zahlreichen Übersichten und Tabellen ergänzt und erläutert. Anschließend erfolgt die Anwendung auf verschiedene Sachverhalte. Abgeschlossen wird das Themengebiet jeweils mit einem möglichen Prüfungsschema.Zahlreiche BeispieleZunächst behandelt das Buch die Voraussetzungen für den Zugang zu den staatlichen Fürsorgeleistungen. Ein grundlegender Überblick zeigt die verschiedenen zu gewährenden Leistungen wie den Regelbedarf, den Mehrbedarf, die Bedarfe für Unterkunft und Heizung, aber auch die abweichende Erbringung von Leistungen. Die Ermittlung und Anrechnung von Einkommen und Vermögen wird anhand von zahlreichen Berechnungsbeispielen verdeutlicht.Praxisrelevante ProblemeDas System der Sanktionen wird im Wesentlichen anschaulich gemacht, praxisrelevante Einzelprobleme werden im Rahmen der Fallbearbeitung erörtert. Zudem berücksichtigt die Autorin bei der Fallbearbeitung an das Rechtsgebiet angrenzende Ansprüche wie den Kinderzuschlag, den Unterhaltsvorschuss oder die Leistungen nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch bei der Fallbearbeitung.Erfahrene ExpertinDie Autorin bringt ihre Erfahrung als Angestellte der Bundesagentur für Arbeit im Bereich der Grundsicherung nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch und aus der damit verbundenen Tätigkeit als Trainerin für das Leistungsrecht für Angestellte ein. Das Buch eignet sich insbesondere für Rechtsanwender, die sich erstmals mit der Thematik beschäftigen oder sich einen schnellen Überblick über die praktischen Zusammenhänge der Regelungen verschaffen wollen.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Paket FamilienRecht
216,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kommentar und Formularbuch mit allen Änderungen bis Ende 2017Ehe für alle, Bekämpfung von Kinderehen, Kenntnis der Abstammung bei Samenspende, Unterhaltsvorschuss auch für ältere Kinder – dies sind nur einige der Schlagworte, die für die Flut an aktuellen Gesetzesänderungen mit Bezug zum Familienrecht stehen.Die Werke bieten das gesamte materielle Familienrecht samt aller Neuerungen zum Ende der 18. Legislaturperiode, praxisgerecht aufbereitet für die Rechtsanwender in den Kanzleien und Gerichten.Mit dem Kommentar gelingt es, jedes Rechtsproblem rasch zu lokalisieren und konkrete Lösungen zu finden. Die Erläuterungen liefern einen sicheren Nachweis der Rechtsprechung auf Höhe der Zeit. Integrierte Antragsmuster sowie Beratungs- und Gebührenhinweise unterstützen bei der rationellen Fallbearbeitung. Ein Konzept, das aus langjähriger Erfahrung der Herausgeber und Autoren entstanden ist.Die Neuauflage des bewährten Formularbuchs stellt dem im Familienrecht tätigen Rechtsanwalt für alle typischen Konstellationen in der Beratung und im gerichtlichen Verfahren den richtigen Mustertext und die passende Vorlage zur Verfügung.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Wir haben ein Kind - Wie fördert uns der Staat?
5,70 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Beck-Basistitel Alles was Sie zur staatlichen Förderung von Kindern wissen müssen Zum Werk Die Broschüre bringt Licht in das Dickicht der zahlreichen staatlichen Förderleistungen. Sie zeigt allen werdenden Müttern, Eltern, Großeltern, Alleinerziehenden, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, welche Rechte auf staatliche Hilfen sie haben und wie sie die Hilfen auch tatsächlich erhalten. Vorgestellt werden u.a: - Entgeltfortzahlung für werdende Mütter, - Mutterschaftsgeld, - Elterngeld und Elternzeit, - Betreuungsgeld, - Kindergeld und Kindergeldzuschlag, - Leistungen für arme Kinder, - Gesundheitsleistungen für Kinder, - Freistellung von der Arbeit bei kranken Kindern, - Krankengeld bei Erkrankung des Kindes, - Leistungen für behinderte Kinder, - Kinderbetreuungsanspruch, - Wohngeld und Kinderwohngeld, - Kinder- und Jugendhilfe, - Kinderfreibeträge, - Freibeträge für Alleinerziehende, - Unterhaltsvorschuss, - Steuerliche Absetzbarkeit von Schul- und Betreuungskosten, - Bildungs- und Teilhabepakete, - Ausbildungsförderung nach BAföG und SGB III. Vorteile auf einen Blick - leicht verständliche Sprache - übersichtliche Checklisten und Rechenbeispiele. Zu den Autoren Erstellt ist die Broschüre von Juristen des Paritätischen Gesamtverbandes, die die Fragen und Probleme von Ratsuchenden aus der täglichen Beratungsarbeit kennen und langjährige sozialrechtliche Erfahrungen haben. Zielgruppe Alle Mütter und Väter, Großeltern, Alleinerziehende, Jugendliche und junge Erwachsene sowie alle, denen die Förderung von Kindern am Herzen liegen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
ROSEN-KRIEG - Elfter Band
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

I. Unterhaltsvorschuss: Unterhaltsvorschusskasse, Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz, Unterhaltssache, Vergleichsverhandlungen, Urteil, Unterhaltsverpflichtung, Leistungsgewährung, Ratenzahlungsvorschlag, monatliche Unterhaltsleistungen, Rückerstattung, Zahlungspflicht, II. Beistandschaft: Antrag auf Einrichtung einer Beistandschaft, Unterhaltszahlungen, Geltendmachung und Durchsetzung von Unterhaltsansprüchen, Unterhaltsrückstände, Vermeidung von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen, Zahlungsverpflichtung, vollstreckbare Ausfertigung des Unterhaltstitels, Zahlungsnachweise, Unterhaltsansprüche, Einmalzahlung, unter Vorbehalt der Rückzahlung, Zahlungsverzögerung, III. Unterhaltssache: Beschluss des Familiengerichts, Unterhaltsforderung, Differenzbetrag, Düsseldorfer Tabelle, Mangelfallberechnungen, aufgeteilte Kinder, Nettoeinkommen, Einkommensnachweise, Unterhaltsbetrag, Unterhaltspflicht, Einkommensberechnung, Gesamtforderung, Jugendamtsurkunde, Mandant, Einkommensstufe, Einigung, Entlastung, rechtsgültiger Anspruch, Berücksichtigung, IV. Kostenabrechnung: Abschluss, Zahlung des Vorschusses, Angelegenheit erledigt, Akte schließen, Kostennote, Gerichtsvollzieher, Erstattung.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht